Im Suren Winkel, 1961-2016

Eine tolle Sand- und Matschwüste (bei Regen).

Im Hintergrund sieht man einen der großen Schornsteine der Ziegelei Adendorf, Kuhlmann KG.
Davor die Obstbäume der alten Dorfstraße, die seinerzeit noch nach Südosten um den alten Friedhof (nördlicher Teil) Richtung Erbstorf schwenkte. Bis 1974 hieß die Dorfstraße ab der Eisenbahnbrücke noch Erbstorfer Landstraße. Die Heinrich-Hille-Str. gab es noch nicht. Vorne rechts sieht man die nordwestliche Spitze vom Meyers Wald. Dahinter sind die vielen ehemaligen Pappeln und Eichen, die dann der neuen Straßenführung im Suren Winkel bei der Bebauung Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre weichen mussten.